Skip to main content

11.9. Demo & Sternfahrt

Anlässlich der IAA in München

Wir sind 25.000 

Für Klimaschutz und die Mobilitätswende!

Heute haben wir mit Zehntausenden Menschen zu Fuß und auf dem Fahrrad die Stadt von der Autoindustrie zurückerobert.

25.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben in München anlässlich der IAA mit einer großen Fahrrad-Sternfahrt und Fußgängerdemo für eine echte Mobilitätswende demonstriert. Unter dem Motto #aussteigen haben wir mit unserer bunten Demo eine klare Abkehr von der autodominierten Verkehrspolitik und Vorrang für den Fuß-, Rad- und Nahverkehr gefordert. Wir haben ein starkes Zeichen für die Mobilitätswende, mit zehntausenden Menschen aus ganz Deutschland und trotz der vielen Stolpersteine, die uns die Behörden bis zur letzten Minute in den Weg gelegt haben. Eine andere Verkehrspolitik, konsequenter Klimaschutz im Verkehr und gute Alternativen zum eigenen Auto müssen her.

> Pressemitteilung

Unterstützen

Großdemo, Sternfahrt und Kinder-Radldemo: 25.000 für die Verkehrswende – das war großartig!

Bitte unterstütze die gelungene Aktion mit einer Spende.

Jetzt spenden

#Aussteigen – Klimaschutz statt Autolobby

Mobilitätswende jetzt!

Grüner Lack für klimaschädliche Autos? Kurz vor der Bundestagswahl will sich die Autolobby bei der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) einen sauberen Anstrich geben. Doch der rostet: Die IAA ist trotz nachhaltigem Look weiterhin die Show der Autobranche. Statt zukunftsfähige Geschäftsmodelle zu entwickeln, verdienen BMW, Volkswagen, Daimler und Co. ihr Geld immer noch vor allem mit dicken Verbrennern und heizen so das Klima weiter an

Das muss sich ändern: Mit tausenden Menschen demonstrieren wir anlässlich der IAA in München und stellen uns der Autolobby entgegen. Mit unserem Protest machen wir klar: Die nächste Bundesregierung muss den Klimaschutz im Verkehr endlich anpacken, eine echte Mobilitätswende einleiten und verhindern, dass die Autokonzerne die Zukunft nachfolgender Generationen verheizen.

Am 11.9. zeigen wir gemeinsam mit vielen tausend Menschen der IAA, wie die Mobilitätswende aussieht: Weniger Autos und bessere Mobilität – weniger Verkehr und mehr Klimaschutz.

Wichtig

Die Routen über die Autobahn wurden von den bayerischen Gerichten nicht genehmigt - die Streichung ganzer Strecken konnten wir dagegen abwenden. Dadurch müssen wir einige Strecken umplanen und der Startort in Nymphenburg muss in den Olympiapark verlegt werden.

Auf den Routen von außerhalb haben wir auf manchen Routen den Puffer aufgebraucht, wir werden aber nirgends früher starten, als auf der Karte angegeben. Bitte kommt aber bersser etwas früher, da wir an manchen Orten zur Angegebenen Zeit los müssen, um den Zeitplan einhalten zu können. Die genauen Fahrzeit-Tabellen sind ihr auf der Sternfahrt-Seite verlinkt.

Radstafette aus Frankfurt

Die IAA ist von Frankfurt nach München gezogen, unser Protest zieht mit, ein Teil davon sogar auf dem Fahrrad. Alle Infos zur Radstafette aus Frankfurt.

Zubringer aus Zürich

Auch aus Zürich, am Bodensee vorbei und durch das Allgäu, gibt es eine Fahrradtour zur Fahrradsternfahrt. Alle Infos zum Zubringer aus Zürich.

Weitersagen

Informiere Deine Freundinnen und Freunde über Sternfahrt, Demo und Kinder-Radldemo.

Die Fotos & Videos auf dieser Seite dürfen gerne geteilt werden.

Facebook-Event 11. September   Folge uns auf Instagram   Folge uns auf Twitter

Unser Dreiklang für die Mobilitätswende am 11.9.

Fahrrad-Sternfahrt

Aus dem ganzen Umland - von Augsburg, Rosenheim und vielen weiteren Orten - Radeln wir auf 16 Routen zur gemeinsamen Kundgebung.

Großdemo

Auch ohne Fahrrad reisen wir aus ganz Deutschland mit Bus und Bahn zur großen Demo an. Unser Protestzug vereint sich mit der Fahrrad-Sternfahrt in der Münchner Innenstadt.

Kinder-Radldemo

Mit einer familienfreundlichen Radldemo demonstrieren Kinder mit ihren Eltern auf Fahrrädern. Ob im Hänger oder auf dem eigenen Rad - auch die jüngsten sind herzlich Willkommen!

Trägerkreis

Unterstützende Organisationen